trau fremdem – Theaterprojekt für Kinder mit Migrationshintergrund sucht noch drei junge Menschen über 18 Jahre für Mitarbeit

In der ersten Schulferienwoche (28.9.-2.10.2015) werden 10-15 Freiwillige ab 18 Jahren (international und aus der Schweiz) von Lisa Brunner, Musikpädagogin, und Maria
Gallati, Theaterpädagogin, methodisch-didaktisch auf die zweite Woche
mit ca. 30 Kindern vorbereitet. Dies geschieht in einem morgendlichen
Workshop. Nachmittags befassen sich die Freiwilligen mit den Themen
Flucht, Migration und Asyl/Asylwesen der Schweiz und treffen in diesem
Kontext verschiedene Leute.
In der zweiten Woche leiten die Freiwilligen zusammen mit den beiden
Pädagoginnen Kinder aus Asylzentren, mit Migrationshintergrund und aus
der Schweiz an und gestalten gemeinsam mit ihnen ein Theater, das dann
am Samstag, 10. Oktober aufgeführt wird.
Durchführungsort ist Littau. In der ersten Woche findet der Workshop in
der katholischen Kirche statt, in der zweiten in der Reformierten
Kirche. Das Projekt findet zum dritten Mal in Luzern statt. Trägerschaft sind
die zwei Landeskirchen sowie Service Civil International (SCI). In
Luzern läuft TheaterFlucht unter dem Label trau fremdem.
Alle Informationen und Kontakt unter: http://www.traufremdem.ch/das-projekt/theaterflucht-2015/