Ökumenische Arbeitsgruppe für Asyl- und Flüchtlingsfragen

Die ökumenische Arbeitsgruppe existiert seit 1998. Sie ist Ausdruck davon, dass sich die drei Landeskirchen (Evangelisch-Reformierte, Christkatholische und Römisch-katholische) im Kanton Luzern für das Wohl von Flüchtlingen einsetzen und die Sorgen um den fremden Menschen als zu ihrem Grundauftrag gehörend verstehen.

Die ökumenische Arbeitsgruppe geht auf aktuelle Fragen im Asyl- und Flüchtlingswesen ein. Sie ist Ansprechpartner der drei Landeskirchen gegenüber der Caritas Kanton Luzern und den Behörden. Sie ermöglicht den Kirchen schnell und rasch zu handeln.

Die ökumenische Arbeitsgruppe hat den Leitfaden zum Umgang mit Asyl Suchenden mit Nichteintretensentscheid (NEE) herausgegeben.

Präsidium

Hugo Fuchs
Hubel
6012 Obernau
Tel. 041 320 83 48
E-Mail: